Historisches Sportfoto: Edelmanns Album - 4

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
09edelmann-album.jpg
10edelmann-album.jpg
11edelmann-album.jpg

Im Jahr 1951 im Fahrerlager, dem Marstall seitlich des Schlosses: Rudolf Edelmann und sein Schmiermaxe Karl Krebs prüfen den richtigen Reifendruck. Technische Abnahme (Bild Mitte) durch den Sportkommissar G. Heinemann beim Herkules-Bergring-Rennen 951. Heinemann gebückt vor Gerd Duthe und Rudolf Edelmann.Rudi Edelmann und Monteur Karl Krebs beim Einstellen der Zündung (Bild unten).

Ralph Edelmann, inzwischen 65 Jahre alt, in seiner Jugend erfolgreicher Wintersportler beim damaligen KSV Hessen und später noch viel erfolgreicher im Wasserskiklub WAK „Alt-Kassel“, entdeckte im RegioWiki ein Foto, welches ihn als Trainer mit drei seiner Schützlinge zeigt. Edelmann lieferte gleich die notwenigen Informationen zum Wasserskibild und lieferte weitere Aufnahmen. Er lieferte aber auch einen ganzen Schwung an alten Bildern aus dem Archiv seines 1994 im Alter von 90 Jahren verstorbenen Vaters Rudolf Edelmann. Rudolf Edelmann hatte 1951 mit einer BSA A 7 Star Twin begonnen, ein Jahr später erwarb er eine BSA-Goldstar 500 ccm, startete aber auch mal auf einer AJS. Edelmann beendete seine Karriere 1952 nach einem schweren Sturz beim Rennen in Wunsiedel. Der Kasseler war einem Kind, das auf die Rennstrecke gerannt war, ausgewichen. Sohn Ralph erwarb 1954 nach langer Suche eine BSA-Goldstar, von der weltweit nur 50 Exemplare in England gebaut wurden, und startet mit dieser regelmäßig bei Oldtimer-Veranstaltungen. Mit dieser Maschine war er auch beim ersten Herkules-Bergring-Revival 2005 in Kassel am Start.


Bilder-Aktion: Wir benötigen Ihre Hilfe

Über 3500 historische Sportfotos werden wir nach und nach veröffentlichen: Klicken Sie sich in diesem Artikel durch die Sportgeschichte der Region und melden Sie sich bei uns, wenn Sie Informationen zu einem der Bilder besitzen.