Hessenturm

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hessenturm auf dem Niedensteiner Kopf

Im Jahre 1931 wurde auf dem Niedensteiner Kopf, nahe der nordhessischen Kleinstadt Niedenstein auf Anregung des Lehrers und Vorsitzenden des Gebirgsvereins Wilhelm Hecker, der Hessenturm errichtet.

Seither ist der Niedensteiner Hessenturm ein beliebtes Ausflugsziel für Spaziergänger und Wanderer im Chattengau. Betreut wird der auf 475 Höhe stehende Hessenturm und die hier gelegene Wanderhütte vom Hessisch-Waldeckischen Gebirgs- und Heimatverein Niedenstein und bis zum 31. Oktober versorgen Mitglieder des Vereins die Besucher des Hessenturms an Sonn- und Feiertagen mit Kaffee, Kuchen und Getränken.

siehe auch

Weblinks