Schloss Calenberg

Aus Regiowiki
(Weitergeleitet von Herren von Calenberg)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schloss Calenberg

Burg Calenberg (auch: Schloss Calenberg) liegt im Ort Calenberg, heute ein Stadtteil von Warburg.

Bauwerk

Die Burg entstand Mitte des 13. Jahrhunderts zur Zeit der Herren von Berkule. Im 14. Jahrhundert wurde die Familie derer von Papenheim (auch: von Pappenheim) von dem Paderborner Bischof Otto mit der Burg belehnt, die sich bald Rabe von Calenberg (auch: Rave von Calenberg) nannten.

Schloss Calenberg steht heute in Privatbesitz und liegt in der Ortsmitte auf dem Calenberg. Es ist über die Bundesstraße B 7 von Warburg in Richtung Kassel zu erreichen (nach ca. 5 km aus Richtung Warburg rechts ab in Richtung Calenberg).

Herren von Calenberg

Stammvater des Geschlechts ist der Ritter Rabe von Pappenheim, Truchsess des Klosters Corvey, der zu Beginn des 12. Jahrhunderts erstmals urkundlich erwähnt wird. Die Familie besaß zahlreiche Güter um Warburg sowie die Burggrafschaft über die Stadt.

Eine um 1250 gegründete Nebenlinie benannte sich nach ihrem Besitz bei Volkmarsen Rabe von Coglenberg (auch Kugelsburg), ein weiterer Zweig wurde im Jahre 1307 von Bischof Otto von Paderborn mit der Burg Calenberg auf dem Calenberg bei Warburg belehnt und nannte sich Rabe von Calenberg. Beide Linien sind inzwischen erloschen.

Literatur

  • Anna Balint, Burgen, Schlösser und historische Adelssitze im Kreis Höxter, Höxter 2002
  • Adalbert Waldeyer, Calenberg: Mosaiksteine seiner Geschichte, Warburg 1994

siehe auch

Weblinks