Helsen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Helsen mit etwa 2.000 Einwohnern ist ein Stadtteil von Bad Arolsen im nordhessischen Landkreis Waldeck-Frankenberg.

Geschichte

Erste Siedler in der Gemarkung werden vor etwa 1.500 Jahren vermutet.

Als Heliso wurde der Ort um 860 erstmals erwähnt.

Im Jahre 1230 erscheint eine Adelsfamilie in den Diensten des Klosters Corvey, die sich von Helsen nannte.

Nachdem der Ort im 14. Jahrhundert "wüst" geworden war, siedelten Mönche aus dem nahen Kloster Arolsen zu Beginn des 16. Jahrhunderts wieder Dorfbewohner an.

Die Renaissance-Kirche entstand mit dreischiffiger Kirchenhalle ab der Mitte des 17. Jahrhunderts. Bis zur Mitte des 18. Jahrhunderts war die Kirche in Helsen (im Norden von Arolsen gelegen) die Hofkirche des Fürstenhauses Waldeck.

Durch den Zuzug von Heimatvertriebenen und Flüchtlingen nach dem Zweiten Weltkrieg ist die Bevölkerungszahl stark angestiegen.

Heimatstube

Die Ausstellungen in der Heimatstube und dem landwirtschaflichen Museum (im Sophienheim) vermitteln Einblicke in das frühere Dorfleben in und um Helsen sowie das Leben und Wirken des in Helsen geborenen Mediziners Prof. Dr. August Bier.

Kirche

Mit dem Bau der Kirche in Helsen wurde in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts der holländische Bau- und Zimmermeister Peter Jeanson beauftragt, der auch bei der Gestaltung von Schloss Rhoden im Auftrag des Waldecker Fürsten Georg Friedrich tätig wurde.

Sehenswert im Innern der Kirche ist der originelle Altar- und Kanzelaufbau (Palmenaltar), wie er in ähnlicher Form in der Kirche in Bringhausen anzutreffen ist und der an den Wahlspruch der Waldecker Fürsten "Palmas sup pondere crescit" (Die Palme wächst unter der Last) erinnert.

Persönlichkeiten

siehe auch

Vereine

Am Ort sind zahlreiche Verbände und Vereine aktiv, darunter die Schützengesellschaft 1634, der TUS (ehemals Arbeiter-Sportverein) mit 7 Sportabteilungen, die Freiwillige Feuerwehr, der Männergesangsverein Liedertafel, die AWO oder die Siedlergemeinschaft.

Weblinks



Städte und Gemeinden im Landkreis Waldeck-Frankenberg
WappenWaldeckFrankenberg.jpg

Allendorf | Bad Arolsen | Bad Wildungen | Battenberg | Bromskirchen | Burgwald | Diemelsee | Diemelstadt | Edertal | Frankenau | Frankenberg (Eder) | Gemünden | Haina | Hatzfeld | Korbach | Lichtenfels | Rosenthal | Twistetal | Vöhl | Volkmarsen | Waldeck | Willingen