Heinrich Otto

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heinrich Otto (* 6. Juli 1858 in Wernswig bei Homberg (Efze), † 13. Mai 1923 in Düsseldorf) war Maler, Zeichner, Lithograph, Holzschneider und Radierer und zählt - ebenso wie etwa Ludwig Emil Grimm - zu den bedeutenden Zeichnern der Romantik.

Er war war Mitglied der Willingshauser Malerkolonie. Schon früh begann er eine Bildhauerlehre bei Joseph Grassegger und anschließend bei Heinrich Echtermeyer in Kassel wo er 1878 in die Bildhauerklasse von Hans Carl Jacob Ludwig Hassenpflug aufgenommen wurde. Anschließend folgte an der Kasseler Akademie (heute Kunsthochschule Kassel) die weitere Ausbildung bei Louis Kolitz und Carl Wünenberg.

Zu seinen Werken gehören zahlreiche Landschaften und Erntedarstellungen, auch aus Wernswig.

Weblinks