Heiner Goebbels

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das documenta-Lexikon
Buchstaben: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Index
Heiner Goebbels

Heiner Goebbels ist ein Künstler aus Deutschland (Jahrgang 1952), der an der documenta 8 und der documenta X teilgenommen hat.

Werk

Goebbels ist Musiker, Komponist, Hörspielautor, Regisseur und Professor für Angewandte Theaterwissenschaft. 2010 wurde er zum nächsten Intendanten und künstlerischen Leiter der Ruhrtriennale berufen und wird damit Nachfolger von Willy Decker.[1]

Nach seinem Studium der Soziologie und Musikwissenschaft war er 1976 Mitbegründer des Linksradikalen Blasorchesters. Mitte der 1980er-Jahre begann er eigene Hörspiele zu schreiben und zu inszenieren. Nach ersten szenischen Konzerten wie Der Mann im Fahrstuhl aus dem Jahr 1987 und Die Befreiung des Prometheus (1991) wandte er sich verstärkt eigenen Theater-Inszenierungen zu.[2]

siehe auch

Weblinks und Quellen

  1. Wikipedia-Eintrag zu Heiner Goebbels
  2. Heiner Goebbels auf goethe.de