Haueda – evangelische Kirche

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die evangelische Kirche in Haueda

Die evangelische Kirche in Haueda wurde im Jahre 1887 im neugotischen Baustil erbaut und 2005 restauriert.

Sie entstand nach den Plänen des Archtekten Werner Narten (1832–1889).

Der romanische Turm ist älteren Datums und ist mit dem Kirchenschiff durch einen Rundbogen verbunden.

Geschichte

Schon im Mittelalter bestand eine Kirche in Haueda und noch im 18. Jahrhundert wurden hier Mitglieder der Familie von Pappenheim beigesetzt. Zur Kirchengemeinde gehörte seinerzeit auch der nahe gelegene Ort Grimelsheim.

Als nach der Reformation die am 21. Oktober 1521 beschlossene hessische Kirchenordnung auch in Haueda eingeführt wurde, gehörten zu den ersten protestantischen Pfarrern Johann Kommel und Bartholomäus Meltzer.

siehe auch

Seitenansicht

Weblinks