Hans Rauschenberger

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hans Rauschenberger war der Vater der Reformschule Kassel. Die Entwicklung der Reformschule, die er wissenschaftlich begleitete, beobachtete er bis zum Schluss mit großer Aufmerksamkeit. Rauschenberger wurde am 10. Mai 1928 geboren. Erstarb im Alter von 87 Jahren am 17. März 2016 in Frankfurt.

Werdegang

Rauschenberger wuchs in einem kleinen Ort bei Lörrach auf. In Kassel lehrte er von 1975 bis 1994 Pädagogik. Seit Ende der 1970er-Jahre hatte Rauschenberger mit Studenten der damaligen Gesamthochschule Kassel das Konzept einer reformpädagogischen Gesamtschule mit Grundstufe entwickelt. Er fand Unterstützer und Mitstreiter. 1988 war die Versuchsschule des Landes Hessen und der Stadt Kassel gegründet worden.

siehe auch

Weblinks und Quellen