Hans Krollmann

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hans Krollmann (*7. November 1929 in Werdau) ist ein deutscher Politiker (SPD) und Ehrenbürger der Stadt Kassel.

Karriere

Von 1959 bis 1967 war Krollmann Polizeipräsident in Kassel, anschließend arbeitete er als Stadtkämmerer. 1970 zog Krollmann in den Hessischen Landtag ein, ab 1973 leitete er das Ministerium für Landwirtschaft und Umwelt, ab 1974 führte er das Kultusministerium, von 1984 bis 1987 leitete er das Hessische Finanzministerium. Von 1972 bis 1973 sowie von 1987 bis 1988 war er dort Vorsitzender der SPD-Fraktion.

Ehrenbürger

In Kassel hat Krollmann neben seiner beruflichen Tätigkeit besonders als politischer Baumeister der Universität Kassel bildungs- und wirtschaftspolitische Akzente gesetzt. Zudem engagierte sich Krollmann ehrenamtlich für das kulturelle Profil Kassels.[1] Dafür wurde Krollmann als Ehrenbürger der Stadt Kassel geehrt.

Auszeichnungen

Weblinks und Quellen

  1. Aus www.stadt-kassel.de: Ehrenbürger Hans Krollmann
  2. Aus de.wikipedia.org: Hans Krollmann