Haendler & Natermann

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Haendler & Natermann ist ein Unternehmen, das seinen Sitz im südniedersächsischen Hann. Münden hat. Die Firma stellt heute unter anderem Etiketten für Getränkeflaschen und Dosen sowie Verpackungen her. Inzwischen gehört der Standort Constantia an. Haendler & Natermann hat über 600 Mitarbeiter.[1]

Geschichte

Fährenpfortenturm (auch Natermannturm) in Hann. Münden, heute Standort des Museums der Arbeit. Sitz des Museums: der Fährenpfortenturm, auch Hagelturm oder Natermannturm. - FOTO: VOSS

Ursprünglich war Haendler & Natermann als Speditionsfirma im Jahr 1825 gegründet worden. Gegründet hatten die Firma Friedrich August Natermann und dessen Schwager Johann Georg Haendler. Bereits 1840 rüstete Haendler & Natermann auf die industrielle Herstellung von Walzblei und Bleifolie beispielsweise für Teekisten oder Schnupftabakdosen um.

1993 wird Haendler & Natermann wird von der Constantia Packaging AG mit Sitz in Wien übernommen.

Fast 30 Jahre war Gerhard Karlsson Chef der Firma Haendler & Natermann. Im Alter von 102 Jahren starb er am 6. Januar 2012.[2]

Unternehmenssitz

Haendler & Natermann GmbH

Kasseler Straße 2

34346 Hann. Münden

siehe auch

Weblinks und Quellen

  1. Wikipedia-Eintrag zu Haendler & Natermann
  2. Aus HNA.de vom 10. Januar 2012: Gerhard Karlsson starb mit 102 Jahren