HSG Twistetal

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Handballer der HSG Twistetal steigen im Frühjahr 2011 in die Landesliga auf: hinten (von links) Maik Thieltges, Christian Schüttler, Joachim Stracke, Sebastian Jansen, Lars Fingerhut, Benjamin Buchloh, Steffen Fingerhut, Co-Trainer Oliver Grötecke, Trainer Dirk Wetekam, Physiotherapeut Jochen Wolf; vorne Daniel Bohnstedt, Marcel Fingerhut, Sebastian Isenberg, Stephan Grötecke, Robin Behle, Daniel Krouhs, Ufuk Kahyar und Thomas Tönepöhl. Foto: zmp

Die HSG Twistetal entstand 1991 duch den Zusammenschluss der Handballabteilungen des TSV Twiste und des TV Mühlhausen; im Jahr 2000 kam die Handballabteilung des TSV Berndorf dazu.

Berndorf, Mühlhausen und Twiste sind drei Dörfer im Landkreis Waldeck-Frankenberg.

Erfolg im Jahr 2011

Am 15. Mai 2011 sichern sich die Handballer der HSG Twistetal mit dem Sieg über Reinhardswald den Titel in der Bezirksoberliga. Damait wird die HSG in der kommenden Spielzeit in der Landesliga antreten. 400 Zuschauer feierten nach dem Schlusspfiff in der Mühlhäuser Mehrzweckhalle.[1]

siehe auch

Weblinks und Quellen

  1. Aus der HNA vom 16. Mai 2011: Twistetaler Handballer steigen in die Landesliga auf