Hänsel und Gretel

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hugraetel2.jpg

KMH 15

Text: www.maerchenlexikon.de

Grimms Märchen nennt man volkstümlich die berühmte Sammlung Kinder- und Hausmärchen, die Jacob und Wilhelm Grimm von 1812 bis 1858 herausgaben. Die Texte werden in der Forschungsliteratur nach ihrer Nummer innerhalb der Kinder- und Hausmärchen (KHM) abgekürzt.

Märchenskulptur

In den Baunataler Stadtteilen gibt es eine ganze Reihe von Märchenskulpturen, darunter den gestiefelten Kater in Rengershausen, die sieben Raben in Altenbauna, Hänsel und Gretel in Kirchbauna und den Froschkönig in Großenritte. Auch Baunatal versteht sich als nordhessische Märchenstadt. Immerhin stammte die wichtigste Zuträgerin der Brüder Grimm, Dorothea Viehmann, von der Rengershäuser Knallhütte. [1]

In Kirchbauna wurde das Duo „Hänsel und Gretel“ am Samstag, 27. Oktober 2012 enthüllt, wozu die Stadt Baunatal für 15.30 Uhr auf den Dorfplatz an der Bauna eingeladen hatte. Die Bildhauerin Karin Bohrmann-Roth, die bereits mit mehreren Figuren in Baunatal vertreten ist, hat auch diese Skulptur geschaffen.

siehe auch

Weblinks und Quellen

Quellen

  1. HNA-online vom 23.10.2012: Hänsel und Gretel für Kirchbauna

Weblinks