Gustav-Mahler Treppe

Aus Regiowiki
(Weitergeleitet von Gustav-Mahler-Treppe)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Datei:Rahmenbau r Stiehl.jpg
Der Rahmenbau, ein documenta-Kunstwerk, befindet sich neben der Gustav-Mahler-Treppe an der Ostseite des Friedrichsplatzes zur Karlsaue hin.

Die Gustav-Mahler-Treppe ist eine Treppe in der Kasseler Innenstadt. Sie ist rund 145 Meter lang.[1]

Lage

Sie befindet sich in der Nähe der Schönen Aussicht und der documenta-Halle. An ihrem obersten Plateau befindet sich der Rahmenbau, ein documenta-Kunstwerk. Die Treppe verbindet die Innenstadt mit der Orangerie.

Namensgebung

Benannt ist die Treppe nach Gustav Mahler. Er war von 1883 bis 1885 Hofkapellmeister in Kassel.

Geschichte

Am 7. Juli 1989, dem 129. Geburtstag des Komponisten Mahler, wurde in der Kasseler Stadthalle in Beisein des hessischen Ministerpräsidenten Wallmann mit einem Festkonzert das erste "Gustav Mahler Fest Kassel" eröffnet.

Kassels Generalmusikdirektor Adam Fischer dirigierte die "Totenfeier" aus der 2. Sinfonie, die "Lieder eines fahrenden Gesellen" und die 1. Sinfonie.

Entscheidend zum großen Erfolg des Festivals trug das eigens zusammengestellte Festspielorchester bei. Musiker aus Wien, Budapest, Prag, Dresden, Hamburg und natürlich Kassel wuchsen zu einem Klangkörper mit einem ganz spezifischen Mahler-Sound zusammen.

Die Verbindung zwischen dem Friedrichsplatz und der Karlsaue heißt seit jenem 7. Juli 1989 Gustav-Mahler-Treppe.

siehe auch

Weblinks und Quellen

  1. Gustav-Mahler-Treppe auf strassenkatalog.de