Grimm-Themenjahr 2013

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit dem Grimm-Themenjahr 2013 feiern die Stadt Kassel, die Landkreise und Institutionen in Nordhessen die [[Brüder Grimm|Märchenbrüder Grimm]. [1]

Offiziell startete das Themenjahr schon im Dezember 2012 mit Märkten, wissenschaftlichen Kongressen und und kulturellen Veranstaltungen rund um die berühmten Sprachforscher.

Die Stadt und die Universität Kassel, die fünf nordhessischen Landkreise, das Regionalmanagement Nordhessen, die Deutsche Märchenstraße und der Kultursommer Nordhessen schlossen sich zu diesem Projekt zusammen.

Konkrete Anlässe gaben die Gedenktage und Jubiläen rund um die Brüder Grimm: Am 20. Dezember 2012 ist es 200 Jahre her, dass Jacob und Wilhelm Grimm ihre "Kinder- und Hausmärchen" veröffentlicht haben. 2013 jähren sich die Todestage von Jacob Grimm und dem Maler Ludwig Grimm zum 150. Mal.

Alle Veranstaltungen sind auf der Internetseite wwww.grimm.de zu finden, die bereits ab Juli 2011 zur Verfügung steht.

Das Grimm-Themenjahr 2013 bezieht auch die hessischen Grimm-Städte Marburg, Hanau und Steinau mit ein.

Aus dem Programm:

  • Dezember 2012: Internationaler Kongress zu den Brüdern Grimm an der Uni Kassel sowie Märchen-Weihnachtsmärkte
  • Januar bis März 2013: Lesungen und Gespräche mit Schriftstellern, Kinderprogramme entlang der Märchenstraße und Schulprojekte
  • April bis Juni 2013: Konzerte, Theater, Ausstellungen: "Die Welt der Brüder Grimm", "das Erzählen", und "die Sprache".
  • Brüder Grimm Festival Kassel vom 18. Juli bis 18. August 2013
  • 2013: Ausklang auf hessischen Burgen

siehe auch

Weblinks und Quellen

Quellen

  1. HNA-online vom 15.6.2011: Jahr 2013 im Zeichen der Grimms

Weblinks