Gran

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Wüstung Gran liegt östlich der Wolfhager Siedlung Granfeld und am Graner Berg (315 m), auf dem sich heute der Flugplatz Wolfhagen befindet.

Geschichte

Die Kirche in dem Ort Gran gehörte im Mittelalter zum großen Schützeberger Erzpriestersprengel, zusammen mit 13 Pfarrkirchen des gesamten Wolfhager Landes, also außer der Mutterkirche auf dem Schützeberg noch die Tochterkirchen in Ehlen, Oberelsungen, Nothfelden, Elmarshausen, Gasterfeld, Gran, Todenhausen, Istha, Altenstädt, Balhorn, Martinhagen und Hoof.

Granfeld

Mit dem Namen "Granfeld" wird heute eine Gehöftgruppe in der Gemarkung Wolfhagen (etwa 2,5 km südlich der Stadt im Landkreis Kassel) bezeichnet.

siehe auch

Weblinks und Quellen