Graf Heinrich VIII. von Waldeck

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Burg Waldeck - Turm am Wildunger Flügel

Graf Heinrich VIII. (1465 - 1513) war der Sohn von Graf Philipp I. von Waldeck und dessen Ehefrau Johanna von Nassau-Dillenburg.

Er folgte seinem Vater als Graf von Waldeck-Wildungen.

Graf Heinrich VIII. war verheiratet mit Anastasia von Runkel. Am Wildunger Flügel auf Burg Waldeck findet sich noch das Doppelwappen (lk. Runkel / re. Waldeck), was eine Bauzeit zwischen 1492 (Hochzeit) und 1507 (Wechsel nach Wildungen) nahelegt.

Der Ausbau der mittelalterliche Burg Waldeck erfolgte ab 1500 unter Graf Heinrich (Nordflügel), später dann unter seinen Nachfolgern, den Grafen Philipp IV. und Daniel, bis 1577.

siehe auch

Weblinks