Graf Adolf III. von Waldeck zu Landau

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Adolf III. (* 1362 † 19. April 1431) war von 1397 bis 1431 Graf von Waldeck zu Landau und der Begründer der älteren Linie Waldeck-Landau.

Leben

Adolf war ein Sohn des Grafen Heinrich V. und dessen Frau Elisabeth von Berg. Sein älterer Bruder war Graf Heinrich VI. von Waldeck.

Adolf war seit 1387 mit Agnes von Ziegenhain, Tochter des Grafen Gottfried VIII. von Ziegenhain verheiratet. Zu ihren Kindern gehörte der spätere Nachfolger Graf Otto III. von Waldeck zu Landau.

Ein Großteil der Regentschaft von Adolf III. war geprägt von den Auseinandersetzungen mit seinem Bruder, der im Jahr 1400 durch seinen Überfall das Bündnis mit der Landgrafschaft Hessen zerstört hatte.

Erst 1421 kam es durch Vermittlung des Grafen Johann II. von Ziegenhain, einem Schwager Adolfs, zu einem Vergleich zwischen den beiden Brüdern und ihren Söhnen Otto und Wolrad.

Literatur

Weblinks