Glas- und Keramikmuseum Großalmerode

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Museum

Im Glas- und Keramikmuseum in Großalmerode erhalten Besucher einen Einblick in die Geschichte der Glasherstellung im Gebiet des Kaufunger Waldes.

Geschichte

Die Kleinstadt Großalmerode im wurde als "Almerodde" erstmals im Jahr 1386 urkundlich erwähnt.

Im Mittelalter war neben der Töpferei die Glasherstellung ein wichtiger Produktionsfaktor. Die erste Glashütte im Kaufunger Wald wird bereits 1446 erwähnt.

Die Arbeit mit Ton, Sand und auch Kohle prägten seither über Jahrhunderte das Leben der Stadt.

siehe auch

Weblinks