Giulio Turcato

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das documenta-Lexikon
Buchstaben: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Index


Giulio Turcato war ein Künstler aus Italien (1912-1995), der an der documenta II teilgenommen hat.

Werk

Turcato war Maler und Bildhauer.[1]

Nachdem er in seinem Frühwerk insbesondere Landschaften und Stillleben geschaffen hatte, führten Einflüsse von Kubismus, dem Fauvismus und namentlich von Henri Matisse den jungen Maler bald zu seinen charakteristischen, farbintensiven Kompositionen.[2]

siehe auch

Weblinks und Quellen

  1. Wikipedia-Eintrag zu Giulio Turcato
  2. Giulio Turcato auf kettererkunst.de