Geopark Waldeck-Frankenberg

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fossile Crinoiden aus dem Muschelkalk in Wolfhagen – Foto von einer Hinweistafel

Der Geopark GrenzWelten im Landkreis Waldeck-Frankenberg umfasst die geologisch und landschaftlich sehenswerte Mittelgebirgslandschaft im Grenzgebiet zwischen Nordhessen und Nordrhein-Westfalen und reicht von den Gipfelregionen des Sauerlands und Kellerwalds bis hinunter in die Täler und Becken der Hessischen Senke.

Im Vordergrund stehen Einblicke in die Erdgeschichte und die Entwicklung der Natur- und Kulturlandschaft.

Mit der offiziellen Verleihung des Gütesiegels „Nationaler Geopark“ durch den Präsidenten der GeoUnion, Prof. Dr. Rolf Emmermann, an den Landrat des Träger-Kreises Waldeck-Frankenberg, Dr. Reinhard Kubat, im Wolfgang Bonhage-Museum in Korbach und der Unterzeichnung der Geopark-Charta ist der Geopark „Grenzwelten“ der zweite zertifizierte Geopark in Hessen und der 13. in Deutschland.

Geopark - Regionen

Luftbild Edertalsperre

Geopark-Regionen sind[1]:

  • Hochsauerland
  • Naturpark Diemelsee
  • Nordwaldeck
  • Korbach - Ittertal
  • Kellerwald
  • Waldeck - Edersee
  • Wolfhager Land
  • Burgwald
  • Ederbergland
  • Eder- und Schwalm-Aue

Geopark-Region Hochsauerland

GeoStationen: GeoStation Steinbruch Hesborn, GeoStation Steinbruch Küstelberg, GeoStation Steinbruch Düdinghausen, GeoStation Steinbruch Braunshausen, GeoStation Steinbruch Bromberg, GeoStation Gerkes Steinbruch, GeoStation Kirchensteinbruch Liesetal, GeoStation Niggenhuses Steinbruch, GeoStation Steinbruch Orketal, GeoStation Riepenbachschlucht, GeoStation Steinbruch Vitsenböhl.

Beschrieben wird die Geopark-Region Hochsauerland mit dem Thema: „Zwischen Karst und Kahlem Asten – Entdeckungen im KulturLandschaftsPark Hochsauerland“.

Geopark-Region Naturpark Diemelsee

GeoStationen: GeoStation Adorfer Klippe, GeoStation Grube Christiane, GeoStation Steinbruch Usseln, GeoStation Schwalenburg.

Beschrieben wird die Geopark-Region Naturpark Diemelsee mit dem Thema: „Zwischen Schiefer & Erz – Geologische Streifzüge auf dem Dach des Geoparks“.

"GeoErlebnisse" im Naturpark Diemelsee bieten zum Beispiel:

Geopark-Region Nordwaldeck

Ruine der Kugelsburg

Geopark-Stationen in Nordwaldeck sind: GeoStation Kugelsburg, GeoStation Sauerbrunnen, GeoStation Ralekesberg, GeoStation Alt-Rhoden, GeoStation Rotes Land.

Beschrieben wird die Geopark-Region Nordwaldeck mit dem Thema: „Zwischen Sandstein & Muschelkalk – geologische Spurensuche an Diemel und Twiste“.

"GeoErlebnisse" an Diemel und Twiste bieten zum Beispiel:

Geopark-Region Korbach-Ittertal

Logo zur "Korbacher Spalte" - gesehen am Wolfgang-Bonhage-Museum in Korbach

GeoStationen: GeoStation Waldecker Berg (Korbach), GeoStation Korbacher Spalte.

Beschrieben wird die Geopark-Region Korbach – Ittertal mit dem Thema: „Zwischen Meer & Land – Leben und Erleben am Ufer des Zechstein-Meeres“. Der Aussichtsturm auf dem 562 m hohen Eisenberg bei Goldhausen bietet einen herrlichen Blick auf diese Landschaft von der ehemaligen Küste des Zechsteinmeeres bis weit in das alte Meeresbecken hinein.

Eine Ausstellung im Wolfgang-Bonhage-Museum in Korbach informiert über Landschaft, Geologie und Kulturgeschichte dieser Region.

„GeoErlebnisse“ bieten zum Beispiel:

Geopark-Region Natur- und Nationalpark Kellerwald-Edersee

Historisches Bergamt in Bergfreiheit

Beschrieben wird die Geopark-Region mit dem Thema: „Zwischen Panzerfisch & Bergwerkshund – Eine Reise durch 400 Mio. Jahre Erdgeschichte“.

siehe dazu auch:

Geopark-Region Waldeck-Edersee

Geostationen sind: GeoStation Europahain in Nieder-Werbe und GeoStation Jagdstation Buhlen.

Beschrieben wird die Geopark-Region Waldeck - Edersee mit dem Thema: „Zwischen Fels & Tal – Ausflüge in die Erdgeschichte rund um den Edersee“.

Sperrmauer am Edersee

"GeoErlebnisse" in dieser Region bieten beispielsweise:

Geopark-Region Wolfhager Land

GeoStationen in der Region Wolfhager Land sind: GeoStation Stadtwald Wolfhagen (Saurierfährten), GeoStation Kasseler Meeressand und GeoStation Dörnberg.

Blick zur Felsformation Helfenstein

Beschrieben wird die Geopark-Region Wolfhager Land mit dem Thema: „Zwischen Saurierspuren & Feuerbergen – Expeditionen vom Erdmittelalter in die Erdneuzeit“.

"GeoErlebnisse" bieten zum Beispiel:

Geopark-Region Burgwald

Die Kirche auf dem Christenberg von Münchhausen im Landkreis Marburg-Biedenkopf.
Foto: Klaus Jungheim (Copyright: HNA)

Beschrieben wird die Geopark-Region Burgwald mit dem Thema: „Zwischen Wüste & Wald – Landschaftsgeschichte an Wetter und Wohra“.

"GeoErlebnisse* bieten im Burgwald zum Beispiel:

  • der Burgwaldpfad - Waldweide (Hute), Köhlerei, Plaggenhieb und Niederwaldwirtschaft gaben dem Burgwald sein heutiges Gesicht;
  • die Burgwaldmoore;
  • der Christenberg bei Münchhausen (keltischer Ringwall, fränkische Grenzfestung, Standort einer romanischen Kirche und Keimzelle der kulturellen Entwicklung im Burgwald)
  • oder die Hugenottendörfer Wiesenfeld, Louisendorf und Schwabendorf und ihre Geschichte.

Geopark-Region Ederbergland

Beschrieben wird die Geopark-Region mit dem Thema: „Zwischen Kelten & früher Montanindustrie – Natur- und Kulturlandschaft am Rand des Schiefergebirges“.

GeoStationen: GeoStation Burgberg Battenberg und GeoStation Kellerburg und Burgbergstollen.

"GeoErlebnisse" bieten im Ederbergland zum Beispiel:

Geopark-Region Eder- und Schwalmaue

Hessisches Braunkohle- und Bergbaumuseum in Borken

Beschrieben wird die Geopark-Region mit dem Thema: „Zwischen Kohle und Kies – Aus den Tropen hinein in die Eiszeit“.

"GeoErlebnisse" in der Region an Eder und Schwalm bieten zum Beispiel:

  • das Hessische Braunkohle-Bergbaumuseum in Borken mit Informationen zu Kohle und Energie;
  • das Steinkammergrab bei Züschen, eines der ältesten Zeugnisse menschlicher Besiedlung im Geopark;
  • die Borkener Seenlandschaft, wo Braunkohle- und Kiesabbau in der Eder- und Schwalmaue eine Seenlandschaft zurück ließen;
  • die Dom- und Kaiserstadt Fritzlar mit mittelalterlicher Stadtbefestigung und dem höchsten erhaltenen Wehrturm Deutschlands oder dem nahegelegenen Büraberg und seiner Burgruine.
  • die Altenburg, eine keltische Ringwallanlage mit archäologischem Wanderweg;
  • das Regionalmuseum Fritzlar
  • oder die mineralogische Sammlung in Borken - Singlis (mit dieser Sammlung bietet das "Hessiche Braunkohle Bergbaumuseum" einen umfänglichen Einblick in die Erdgeschichte, wobei u. a. formenreiche Gipskristalle aus Borken oder Goldflitter aus der Eder gezeigt werden.

Müssen

Museen im Geopark

(eine Auswahl)

Regionalmuseum Hochzeitshaus in Fritzlar

Bergbaumuseen und Besucherbergwerke

siehe auch

Weblinks und Quellen

Quellen

  1. Geopark-Regionen - Übersicht

Weblinks