Gelstertalbahn

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 25 Kilometer lange Gelstertalbahn führte einst von Velmeden über Großalmerode (Ost) nach Eichenberg. Die Eisenbahnstrecke wurde am 15. Dezember 1915 eröffnet.

Geschichte

Baubeginn der Strecke war im Jahr 1882. Die Strecke zwischen Walburg und Epterode wurde bereits am 27. März 1883 eröffnet. Die Fortführung bis nach Großalmerode wurde am 1. Februar 1884 eröffnet. Im Jahr 1913 begann der Streckenbau zwischen Velmeden und Eichenberg.

Am 2. Juni 1973 wurde der Personenverkehr und am 31. Dezember 1983 schließlich auch der Güterverkehr eingestellt.

Streckenverlauf

Walburg H/N - Velmeden - Epterode - Großalmerode West und Walburg H/N - Velmeden - Großalmerode Ost - Witzenhausen Süd - Eichenberg

Weblinks und Quellen