Gasthof "Zum Landgraf Carl" - Bad Karlshafen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gasthof "Zum Landgraf Carl"

Der Gasthof "Zum Landgraf Karl“ in Bad Karlshafen war das erste Gebäude, das nach der Stadtgründung in den Jahren um 1700 an der Weserstraße und am Hafenplatz auf einem trockengelegten Sumpfgelände der Weserniederung erbaut wurde.

Hintergrund

Im Jahr 1699 erfolgte die einzige Stadtgründung für Hugenotten in Hessen, in Sieburg, dem späteren Carlshafen. Der Name Sieburg wurde offenbar nach einer alten Fliehburg gewählt. Die Hochfläche liegt im Osten oberhalb der Stadt auf etwa 270 Metern Höhe.

Nach dem Willen des Landgrafen Carl entstand eine neue Fabrik- und Handelsstadt, wobei der Capitän Friedrich Conradi, Ingenieur und Baumeister des Landgrafen, von 1699 bis 1750 als Bauleiter verantwortlich war. Die Planung des erst im Jahr 1717 in "Carlshaven" umbenannten Orts erfolgte durch den Hofbaumeister Paul du Ry.

siehe auch