Göttingen - Johanniskirche

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
St. Johannis-Kirche in Göttingen

Am Rathausmarkt, in der Innenstadt von Göttingen, steht die doppeltürmige St. Johannis-Kirche. Sie ist ein Wahrzeichen der Stadt. Die Kirche ist zudem Sitz der Stadtkantorei.

Geschichte

Anfang des 13. Jahrhunderts wurde das Gotteshaus gebaut. In der langen Geschichte der Kirche wurde der Baustil mehrmals verändert. Unverkennbar ist das romanische Portal von 1245. Das Nordportal entstand um 1235.

Mit Beginn des 14. Jahrhunderts wurde im gotischen Stil weitergebaut. 1350 waren die Arbeiten an der Kirche - bis auf die Türme - beendet. Die Fertigstellung der Kirchtürme ist mit dem 15. Jahrhundert datiert, die Turmhauben entstanden erst 1661/1662. Als dreischiffige gotische Hallenkirche ist sie heute das Gotteshaus der ev.-luth. Kirchengemeinde.

Brand im Jahr 2005

Im Jahr 2005 wurde der Nordturm durch einen Brand zerstört.[1] Das Feuer wurde von einer Passantin in der Nacht zum 23. Januar 2005 gemeldet. Die Feuerwehr brauchte mehrere Stunden, um den Brand an dem 70 Meter hohen Turm zu löschen. 25 Anwohner mussten vorsorglich ihre Wohnungen räumen, verletzt wurde niemand. Die Treppen im Turm waren abgebrannt und durch herabfallende Trümmer stark beschädigt. Durch Wind waren immer wieder kleine Flammen aufgelodert. Das Schiff der Kirche wurde durch Löschwasser beschädigt. Das Feuer verursachte einen Schaden von zwei bis drei Millionen Euro.

Brandstiftung war laut Polizei die Ursache.[2] Zwei Schüler im Alter von 15 und 19 Jahren wurden wegen Brandstiftung festgenommen. Die Teenager hatten zugegeben, in der historischen Göttinger Johanniskirche das Feuer gelegt zu haben. Auf die Spur der Brandstifter war die Polizei durch den Hinweis einer aufmerksamen Zeugin gekommen, sagte ein Sprecher.[3] Nach Polizeiangaben war die Frau, die zu Besuch in Göttingen war, von den Feuerwehr-Sirenen geweckt worden und hatte einen der Jugendlichen gesehen.[4]

Am 26. November 2005, zehn Monate nach der Brandkatastrophe, waren die Sanierungsarbeiten abgeschlossen.

Weblinks und Quellen

  1. Aus Wiki-goettingen.de: St. Johannis-Kirche Göttingen
  2. Aus rp-online.de vom 24. Januar 2005: Göttinger Brandstifter gefasst
  3. Aus spiegel.de vom 24. Januar 2005: Jugendliche zündeten historische Kirche an
  4. Aus faz.net vom 24. Januar 2012: Schüler gestehen Brandstiftung in Göttinger Kirche