Freilichtbühne Gudensberg

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Freilichtbühne im Gudensberger Stadtpark

Egal ob großes Theater, Livekonzerte oder Kleinkunst - die Freilichtbühne im Gudensberger Stadtpark bietet für alle Veranstaltungen das perfekte Ambiente. Mit ihrer märchenhaften Architektur verzaubert die Bühne Darsteller und Zuschauer gleichermaßen und bietet für Veranstaltungen einen ganz besonderen Rahmen.

Gudensberg erleben

"Gudensberg erleben!" - mit diesem Slogan wirbt die Kulturhauptstadt im nordhessischen Chattengau. Durch ihre einzigartige Gestaltung transportiert die im Sommer 2010 eingeweihte Bühne diesen Gedanken an die Besucher, denn die Freilichtbühne lädt Jung und Alt ein, ihren besonderen Charme zu entdecken. Ein unterirdischer Spieltunnel lässt die Bühne für Kinder zu einem echten Erlebnis werden und beweist gleichzeitig, wie facettenreich Gudensbergs neues Aushängeschild ist.

Mitten im Stadtzentrum Gudensbergs gelegen, präsentiert sich der umgestaltete Stadtpark mit der fantasievollen Bühne als Ort der Begegnung und der Gemeinschaft. Er ist umsäumt von Restaurants und Biergärten und bietet sich hervorragend an als Treffpunkt für alle, die Natur und Gesellschaft lieben.

Musical

Am 14. und 15. Juli wurde erstmals ein großes Musical auf der Freilichtbühne aufgeführt. Das Ensemble der Schwälmerin Karin George mit ihrer Musical-Schule führte einen Mix bekannter Musicals auf. Dabei schlüpften die Akteure in die Rollen von Sissi aus dem Musical „Elisabeth“, Simba und Nala aus „König der Löwen“ und d’Artagnan aus den „Drei Musketieren“. Als besonderer Gast wirkte der polnische Countertenor Oswald Musielski mit, der im Künstlerdorf Willingshausen lebt.[1]

siehe auch

Quellen und Weblinks

Quellen:

  1. HNA-online vom 11.7.2012