Freibad Reinhardshagen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Freibad Reinhardshagen befindet sich im Ortsteil Veckerhagen.

Infrastruktur

Das kombinierte Schwimmer- und Nichtschwimmerbecken verfügt über eine Rutsche. Zudem gibt es ein 1-Meter- und ein 3-Meter-Sprungbrett.

Geschichte

Am 30. Mai 1965 wurde das Freibad unter großer Anteilnahme der Bevölkerung eröffnet.

Im Mai 2005 gründete sich der Förderverein Schwimmbäder mit dem Ziel, den Erhalt beider Bäder (Freibad Veckerhagen und Hallenbad Vaake) am Ort zu sichern und die Attraktivität zu steigern. Die damaligen Vorstände Sören Wallbach und Nils Wolff gewannen viele Jugendliche für Arbeitseinsätze. Beispielsweise wurden ein Volleyballfeld angelegt, das Dach und die Terrasse repariert. Dadurch wurde auch die drohende Schließung des Bades verhindert.

In den darauffolgenden Jahren standen unter anderem die Sanierung der Damen- und Herrenduschen an, der Förderverein unterstützte beim neuen Beckenumgang, Entfernung der alten Gehwegplatten auf der Terrasse, nahm Verschönerungsarbeiten an Gebäuden vor und übernahm die Blumenbepflanzung.

Seitens der Gemeinde musste in den Jahren viel in die Schwimmbadtechnik, die Rohrleitungen und Instandhaltung investiert werden, damit der Badebetrieb weiterlaufen konnte.

siehe auch

Weblinks und Quellen