Fraumünsterkirche in Fritzlar

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Fraumünsterkirche in Fritzlar (Fraumünsterstraße) wurde 1260 erstmals erwähnt. Sie befindet sich östlich von der Altstadt. Eindeutig belegt ist bis heute nicht, dass die Kirche einmal Teil eines Nonnenklosters gewesen sein soll.

Die Kirche entstand als gotisches Gebäude mit romanischen Mauerresten. Im Jahr 1676 erfolgte die Erhöhung des verbliebenen Steinbaus durch einen Fachwerkaufbau.

Weblinks