Franz Carl Theodor Piderit

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Franz Carl Theodor Piderit war im 19. Jahrhundert Garnisonsprediger und später Archivrat in Kassel. Von ihm stammt das dynastiegeschichtlich angelegte Werk zur Geschichte der Haupt- und Residenzstadt Cassel, das 1844 erschien und 1882 in zweiter Auflage von Jacob Hoffmeister bearbeitet wurde.

Zuvor war Piderit Pfarrer und Lehrer am Gymnasium in Hersfeld (wo 1829 sein Buch zu den Denkwürdigkeiten von Hersfeld entstand), dann Hauptprediger der ev. reformierten Gemeinde in Rinteln. In dieser Zeit entstand im Jahre 1831 die von ihm verfasste Geschichte der Grafschaft Schaumburg und der wichtigsten Orte in derselben.

Werke

(Auswahl)