Frank-Martin Neupärtl

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Frank-Martin Neupärtl
Frank-Martin Neupärtl (1961 in Schwalmstadt; † 1. Dezember 2014) war Kommunalpolitiker und von 2002 bis 2014 Landrat im Schwalm-Eder-Kreis.

Vita

Bevor Neupärtl erstmals zum Landrat im Schwalm-Eder-Kreis gewählt wurde (2002), war er Erster Kreisbeigeordneter. Zuvor arbeitete der Jurist als Richter am Amtsgericht in Homberg. Der Borkener war in vielen weiteren Ämtern tätig, unter anderem als Vorsitzender des SPD-Unterbezirks (bis März 2013) sowie als Vorsitzender des Verwaltungsrates der Kreissparkasse Schwalm-Eder.

Im Mai 2014 war der Sozialdemokrat noch mit großer Mehrheit erneut direkt zum Landrat gewählt worden, er konnte aber den Beginn seiner dritten Amtszeit am 12. November nicht mehr wahrnehmen. Sein Stellvertreter, Erster Kreisbeigeordneter Winfried Becker, hatte die Geschäfte geführt, denn im Februar 2013 war eine Krebserkrankung bei Frank-Martin Neupärtl diagnostiziert worden. Er erlag dem Krebsleiden am 1. Dezember 2014 im Alter von 53 Jahren.[1]

Privatleben

Neupärtl hinterließ Ehefrau Dagmar und eine erwachsene Tochter.

siehe auch

Weblinks und Quellen

Einzelnachweise

  1. Aus HNA.de vom 1. Dezember 2014: Landrat Frank-Martin Neupärtl erlag schwerem Krebsleiden