Flugplatz Dörnberg

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Segelflugplatz unterhalb der Helfensteine

Der Flugplatz Dörnberg ist ein Segelfluggelände auf dem Hohen Dörnberg bei Zierenberg.

Bereits seit 1924 gibt es auf dem Dörnberg bei ein Segelfluggelände.

Flugbetrieb

Der Flugplatz ist ein Segelflugplatz der Motorflug nur sehr beschränkt betreiben darf. Für Segelflugzeuge gibt es keine Landegebühren. Auf dem Dörnberg gibt es vier Grasbahnen (NW, SW, NO, SO). Die Platzfrequenz ist 122,30. Auf dem Flugplatz gibt es nur Windenbetrieb.

Geschichte

Seit 1924 wird auf dem Dörnberg Segelflugsport betrieben. Der Dörnberg ist damit eines der ältesten und traditionsreichsten Segelfluggelände. Traditionell ist der Segelflug kein elitärer Sport. Oft stammen die Vereinsmitglieder der Segelflugvereine aus allen gesellschaftlichen Schichten. Um allen Mitgliedern, auch den weniger gut verdienenden sowie Schülern und Studenten das Fliegen zu ermöglichen, werden Wartungs- und Reparaturarbeiten im Bereich des Fluggeräts, der Fahrzeuge und der Gebäude weitgehend in Eigenarbeit durchgeführt.

Weblinks


Flugplätze in der Umgebung von Kassel
Logo daec.gif
Logo daec.gif

Flugplatz Dörnberg | Flugplatz "Der Dingel" | Flugplatz Eschwege | Flugplatz Edermünde-Grifte | Flugplatz Eichsfeld | Flugplatz Fritzlar | Flugplatz Graner Berg | Flugplatz Hölleberg | Flugplatz Höxter-Holzminden | Flugplatz Hessisch-Lichtenau | Flughafen Kassel-Calden | Flugplatz Northeim | Flugplatz Sultmer Berg | Flugplatz Uslar | Flugplatz Witzenhausen | Flughafen Paderborn-Lippstadt | Flugplatz Waldeck | Flugplatz Staufenberg