Federico Fellini

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das documenta-Lexikon
Buchstaben: A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Index


Federico Fellini war ein Künstler aus Italien (1920-1993), der an der documenta 6 teilgenommen hat.

Werk

Fellini gilt als einer der berühmtesten Filmemacher und Regisseure in Italien.

Einige seiner Werke im Überblick

1950: Lichter des Varieté (Luci del varietà)

1952: Die bittere Liebe, auch: Der weiße Scheich (Lo sceicco bianco)

1953: Die Müßiggänger (I vitelloni)

1953: Liebe in der Stadt (L'Amore in città)

1954: La Strada – Das Lied der Straße (La strada)

1955: Die Schwindler (Il bidone)

1957: Die Nächte der Cabiria (Le notti di Cabiria)

1960: Das süße Leben (La dolce vita)

1962: Boccaccio 70

1963: Achteinhalb (Otto e mezzo)

1965: Julia und die Geister (Giulietta degli spiriti)

1968: Außergewöhnliche Geschichten (Histoires extraordinaires)

1969: Fellinis Satyricon

1970: Die Clowns (I clowns)

1972: Fellinis Roma (Roma)

1973: Amarcord

1976: Fellinis Casanova (Il casanova di Federico Fellini)

1978: Orchesterprobe (Prova d'orchestra)

1980: Fellinis Stadt der Frauen (La città delle donne)

1984: Fellinis Schiff der Träume (E la nave va)

1986: Ginger und Fred (Ginger e Fred)

1987: Fellinis Intervista (Intervista)

1990: Die Stimme des Mondes (La voce della luna)[1]

siehe auch

Weblinks und Quellen

  1. [http://de.wikipedia.org /wiki/Federico_Fellini Filmografie des Künstlers auf Wikipedia]