Fasanenhofschule

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Fasanenhofschule ist eine Grund-, Haupt- und Realschule in Kassel im Stadtteil Fasanenhof.

Geschichte

Historische Entwicklung des Stadtteils Fasanenhof

  • Der Stadtteil hat seinen Namen von der Domäne Fasanenhof an der Fuldatalstraße, die 1920 mit allen Ländereien von der Stadt Kassel angekauft wurde. Als Siedlungsgebiet für untere Einkommensschichten geplant, wurden zunächst im Verlauf der Ihringshäuser Straße und der Eisenschmiede genossenschaftlich gebaute Häuser errichtet. Ab 1925 wurde das Gebiet zwischen Ihringshäuser Straße und Fuldatalstraße von der Siedlungs- und Baugenossenschaft „Fasanenhof“ bebaut. 1926 erfolgte die politische Eingliederung in die Stadt Kassel.
  • Die 1930 fertiggestellte Fasanenhofschule in der Mörikestraße wird dem „Internationalen Stil“ zugerechnet und steht unter Denkmalschutz. Deutlich sichtbare kirchliche Zentren erhielt der Stadtteil mit der 1936 eingeweihten katholischen Kirche St. Bonifatius und der im gleichen Jahr fertiggestellten evangelischen Erlöserkirche. An der Stelle des ehemaligen Gutshofs entstand 1962 bis 1970 eine umfangreiche Altenwohnanlage, das Heinrich-Constantin-Heim. Im Stadtteil liegt das Klinikum Kassel, das 1895 auf dem Möncheberg als Landeskrankenhaus gebaut wurde.
  • Die 1930 fertiggestellte Fasanenhofschule in der Mörikestraße wird dem „Internationalen Stil“ zugerechnet und steht unter Denkmalschutz.

Pädagogischer Mittagsbetreuung

Schule mit Pädagogischer Mittagsbetreuung

  • (Di, Mi, Do), d.h.:
  • eine Mittagspause zum Erholen und Spielen
  • ein warmes Essen wird geboten
  • kompetente Hausaufgabenbetreuung für die Kl. 4 bis 7
  • verschiedene Arbeitsgemeinschaften u. a. aus den Bereichen Informatik, Fernsehen, Musik, Theater, Sport, kreative Gestaltung, Kochen und Backen

Angebot der Fasanenhofschule

  • ein großzügiges Schulgebäude mit freundlichen Klassenzimmern
    und modern eingerichteten Fach- und Werkräumen (neuer Informatikraum!)
  • einen Schulhof zum Spielen und Entspannen
  • zwei Sportplätze und eine Turnhalle
  • eine Aula mit Bühne
  • Aufenthalte im Schullandheim "Gut Eichenberg" in Fuldatal
  • eine neu eingerichtete Schulküche
  • eine Teestube

Aktives Schulleben

  • Schulfest, Sportveranstaltungen, Theateraufführungen usw.

und betont neben selbstverständlichen Leistungsanforderungen die soziale Verantwortung des Menschen

  • im Umgang miteinander ("gutes Benehmen")
  • im Einüben von Partnerschaften ("Große helfen den Kleinen")
  • in Form eines Sonderpraktikums ("Nachbarschaftshilfe")
  • durch Zusätzlichen Ethikunterricht (Vermittlung von Werten)

Schulleitung

  • Schulleiter / Schulleiterin:
  • stellv. Schulleiterin: Christa Schmidt
  • 2. Konrektorin: Margot Kießler-Bramhoff
  • Förderstufenleiterin: Annette Schaub-Böttcher

Quelle: Internetseite der Fasanenhofschule

Galerie - historische Bilder

siehe auch

Weblinks