FSV Kassel

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der FSV Kassel ist ein im Jahr 1975 gegründeter Sportverein, der im Kasseler Stadtteil Bettenhausen beheimatetet ist.

... wie alles begann

(nach der Festschrift z. 25-jährigen Jubiläum)

Am 28. April 1975 saßen die Sportkameraden H. Herwig, W. Reuter, F. Werner, K. Mohr, W. Bolender, N. Grau, G. Baumgärtner und H. Schollenberger - die Fußballabteilung des VfB Kassel - zusammen und erörterten die Möglichkeiten, den Fußballern wieder mehr Eigenständigkeit zu verschaffen. Am Ende der "langen Nacht" fiel noch die Entscheidung: Wir gründen einen neuen Fußballverein.

Am 09. Mai 1975 wurde daraufhin eine Gründungsversammlung einberufen. 64 Sportfreunde erschienen zu dieser Versammlung und um 22.45 war der FSV Kassel geboren, 59 Versammlungsteilnehmer trugen sich als Mitglieder ein. Die Vorstandswahlen gingen folgendermaßen aus: Vorsitzender W. Bolender, 2. Vorsitzender F. Werner, Kassenwart W. Reuter, Schriftführer J. Wilhelm, Abteilungsleiter H. Herwig, Jugendleiter M. Eisenträger, Vereins-Jugendwart, N. Grau, Kassierer W. Jagdmann, Beisitzer H. Schollenberger und W. Engelhardt.

Bis zur Aufnahme des ordentlichen Spielbetriebes hatte dieser Vorstand eine Menge Hürden zu meistern., aber bereits im Monat Juli hatten sich 291 Mitglieder eingetragen. Am 26.07.1975 durften wir das erste Freundschaftsspiel austragen. Unser Nachbar CSC 03 erklärte sich zur Eröffnung bereit. 03 gewann 2:1, für uns spielten: H. Lohmann, K. Stolfo, A. Katzer, V. Brandis, C. Lukas, D. Nabert, G. Herwig, A. Eisenträger, K. Riedinger, 0. Spichale, N. Grau, H. Schnell.

Im Gründungsjahr startete der Verein dann unter der Leitung von Heinz Herwig mit 3 Seniorenmannschaften, 1 Altherrenmannschaft und dank der enormen Jugendarbeit des Jugendausschusses, unter der Führung von Jugendleiter M. Eisenträger, mit 7 Jugendmannschaften in den Punktspielbetrieb. Hier wurde also schon im ersten Jahr ein wesentlicher Grundstein für die weitere Entwicklung des Vereins gelegt. So erschien bereits in der Juli Ausgabe 1977 des Hessen Fußball in einem Bericht unter der Rubrik - "Kleiner Verein - ganz groß - FSV Kassel - ein junger Verein auf dem richtigen Weg".

Wir zitieren: „Mit dem diesjährigen B-Klassen Meister des Kreises Kassel, dem FSV Kassel, gelang der Mannschaft eines Clubs im zweiten Anlauf die Meisterschaft, der immerhin erst seit zwei Jahren besteht. Am 09. Mai 1975 gegründet, haben es sich die tatkräftigen Verantwortlichen des im Kasseler Stadtteil Bettenhausen beheimateten Vereins vom Tage des Bestehens an zur Zielsetzung gemacht, ihren inzwischen schon über 300 Mitgliedern und den Anhängern des Clubs in erster Linie sportliche Impulse und damit letztlich auch Erfolge zu bieten. Dies ist bei den Senioren wie auch bei der Jugend in zwei Jahren schon voll und ganz gelungen und nicht ohne Stolz verweist man in der rührigen Vorstandschaft des FSV auf das bislang Erreichte. Nun hat es im zweiten Anlauf geklappt, der Aufstieg zur A-Klasse wurde erreicht. Neben der "Ersten" wurde auch die Reservemannschaft Meister der B-Klassen-Reserverunde. Und die Jugendabteilung setzte noch eins drauf, die A-Jugend wurde Meister der Kreisleistungsklasse Kassel.“

In der Meistermannschaft von 1977, zunächst von Franz Wagner ohne Entgelt und später von K.-H. Kröger als Trainer abgelöst spielten: H. Müller, H. Morgenthal, V. Brandis, W. Zaun, P. Lunitz, D. Nabert, H. Trinder, W. Ellenberger, H. Lohmann, W. Scherb, F. Herwig, P. Frey, R. Sanowsky, K. Riedinger und 0. Spichale.

Zwei Jahre weiter, im Spieljahr 1979/80, gelang der Aufstieg in die Bezirksklasse mit folgender Mannschaft: H. Morgenthal, J. Müller, He. Morgenthal, A. Eisenträger, P. Lunitz, W. Zaun, J. Herwig, Spielertrainer H. Trinder, R. Sanowsky, H. Ziegler, J. Hempel, H. Lohmann, H. Müller, L. Hess, S. Spichale, F. Krah, und U. Flöther.

25 Jahre FSV KASSEL - Fußballabteilung

FSV Kassel Jugendabteilung

Brigitte Wagner

Seit der Vereinsgründung 1975 besteht auch die Jugendabteilung des FSV Kassel. Zurzeit haben wir vier Jungen- und drei Mädchen - Mannschaften in den Altersklassen von 6 - 18 Jahren. Die Mannschaften spielen in den Klassen der Kreis-und Bezirksliga. Insgesamt betreuen wir 150 Kinder und Jugendliche, was in der heutigen Zeit nicht immer leicht ist. Es werden immer wieder Betreuer und Trainer gesucht, die uns bei dieser Aufgabe zur Seite stehen. Mit Michael Köster konnten wir im September 2001 einen jungen engagierten Jugendleiter gewinnen. Er selbst trainiert unsere B-Jugend- Mannschaft und ist Spieler der 2. Mannschaft. Seit der Gründung findet jedes Jahr ein B-Jugend-Pfingst-Turnier statt. In der Winterzeit veranstaltet jede Mannschaft eigene Hallenturniere. Seit 1998 gibt es bei uns auch Mädchen die Fußball spielen. Die B-Mädchen Mannschaft wurde in den letzen drei Jahren Kreis-Pokalmeister, Bezirksmeister im Feld und in der Halle. Einige der Spielerinnen sind im Kader der Hessenauswahl, eine Spielerin erhielt eine Einladung zur U17 (Jugendliche unter 17 Jahre) Nationalmannschaft. Zum guten Schluss soll noch unser Jugendteam vorgestellt werden:

Jugendleiter ist Michael Köster, er trainiert die B-Jugend (Jungen), Harald Morgentaler trainiert die A-Jugend, Dieter Wagner die B-Jugend (Mädchen), Imanuel Zeray die C-Jugend, Sandra Wagner die D-Jugend und Jacqueline Scheuren die E-Mädchen und F-Jungen. Um den hohen Standard der Betreuung zu erhalten, sucht der FSV für alle Altersklassen weitere Trainer und Betreuer.


FSV "Highlights"