Evangelische Kirche Wanfried

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ev. Kirche in Wanfried
Blick zum Altar

Die evangelische Kirche in Wanfried (Kirchstr. 5) wurde Ende des 19. Jahrhunderts im neugotischen Stil errichtet.

Die Kirchengemeinde gehört zum Kirchenkreis Eschwege.

St. Veitskirche

Das erste historisch dokumentierte Gotteshaus auf dem Kirchhof war die ehemalige Sankt Veitskirche, die 1884 abgerissen werden musste, nachdem sie stark baufällig geworden war. In einer thüringische Chronik von 1599 findet sich der Eintrag:
„Anno Domini 717 kam ein Engellender, Wunnefridt genanndt, nach Deutschlandt und predigt dass Völckern unnd kam an den Orth da itzo Wanfridt liegt unnd bawete eine kleine Kirch dahin in St. Vitus Ehre“.

Die heutige Kirche entstand nach dem Plänen eines Schülers des Baumeisters Georg Gottlob Ungewitter, der in der Schlagdstraße 16 in Wanfried geboren wurde, später in Kassel lehrte und als Verfechter der gotischen Baukunst gilt.

siehe auch

Weblinks