Evangelische Kirche Metze

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die evangelische Kirchengemeinde in Metze gehört zum Kirchspiel Metze-Ermetheis-Gleichen im evangelischen Kirchenkreis Fritzlar.

Bereits 1189 wurde erstmals ein Pfarrer in Metze urkundlich erwähnt.

Die ursprüngliche Dorfkirche selbst hat vermutlich westlich am Rande des Dorfkerns gelegen (heutige Flurbezeichnung: "Auf dem alten Kirchhof").

Nachdem die Herren von Metze im 14. Jahrhundert ausgestorben waren, entstand aus deren Burg eine Kirche umgewandelt. Wahrscheinlich entstand der romanische Wehrturm der Kirche schon um das Jahr 1000 als Burgfried.

Das ursprüngliche Kirchenschiff fiel im Dreißigjährigen Krieg den Flammen zum Opfer und wurde danach notdürftig wieder aufgebaut. Um das Jahr 1750 entstand dann der heutige Kirchbau in Form einer niederhessischen Predigtkirche.

Weblinks