Ev. Kirche Helsen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mit dem Bau der evangelischen Kirche in Helsen wurde in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts der holländische Bau- und Zimmermeister Peter Jeanson beauftragt, der auch bei der Gestaltung von Schloss Rhoden im Auftrag des Waldecker Fürsten Georg Friedrich tätig wurde.

Sehenswert im Innern der Kirche ist der originelle Altar- und Kanzelaufbau (Palmenaltar), wie er in ähnlicher Form in der Kirche in Bringhausen anzutreffen ist und der an den Wahlspruch der Waldecker Fürsten "Palmas sup pondere crescit" (Die Palme wächst unter der Last) erinnert.

siehe auch

Weblinks