Entenkirmes

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Entenkirmes ist eines der traditionellen Volksfeste in Kassel. Sie wird im Stadtteil Waldau gefeiert und ist seit über 40 Jahren für die Waldauer und zahlreiche Gäste aus dem übrigen Kassel eine gute Gelegenheit, sich in froher Runde zu treffen.

Seit einigen Jahren wird das Fest in der historischen Zehntscheune veranstaltet, was dem Ereignis sichtbar gut bekommen ist. Die Kirmes heißt Entenkirmes, weil die Waldauer mit ihrem Spitznamen in Kassel „de Änden“ (die Enten) genannt werden.

Quelle

  • Uwe Feldner: Stadt-LEXIKON - (Fast) alles über KASSEL, erschienen im Herkules Verlag