Dampfer „Elsa“

Aus Regiowiki
(Weitergeleitet von Elsa (Dampfer))
Wechseln zu: Navigation, Suche

60 Jahre lang befuhr die Elsa die Fulda, ehe der Schaufelraddampfer 1972 ausgemustert wurde. In der Erinnerung verbinden heute noch viele ältere Kasseler den Dampfer Elsa mit ihrem Kapitän Ernst Ziege, der fast fünf Jahrzehnte das Ruder in der Hand hatte. Bis zum Roten Kater oder nach Spiekershausen zum Fuldagarten gingen die Touren mit dem nostalgischen Boot.

Geschichte

Als die Fulda-Schifffahrt 1895 begann, war der Dampfer „Elsa“ noch ein Schlepper und hieß ursprünglich „Gustav“. Da „Gustav“ aber einen Schraubenantrieb hatte, der für die Fulda zu tief ging, wurde er zu einem Hinterrad-Salon-Dampfer umgebaut und erhielt schließlich einen neuen Namen. Bis 1971 war der damals legendäre Dampfer „Elsa“ auf der Fulda unterwegs. Dann hatte er seine Schuldigkeit getan und wurde verschrottet.

Zissel

"Die Elsa dampft durch Kassel-Stadt, weil sie es furchtbar eilig hat." Mit diesen Worten lockte die Zisselgesellschaft im harten Nachkriegsjahr 1950 alle Kasseläner, Kasselaner und Kasseler zum beliebten Wasserfest, dem Zissel, der in diesem Jahr seinen 25. Geburtstag feierte.

Regelmäßig gab es in den 1950-er Jahren in Kassel den Dampfer “ELSA” zweimal zu bestaunen. Als echtes Schiff auf der Fulda und im Festzug der Kasseler Innenstadt, wobei hier eine umgebaute Strassenbahn als “Elsa” diente.

Weblinks und Quellen

  • Uwe Feldner: Stadt-LEXIKON - (Fast) alles über KASSEL, erschienen im Herkules Verlag