Ellershausen (Frankenau)

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ellershausen ist ein Stadtteil von Frankenau im Landkreis Waldeck-Frankenberg.

Geografie

Ellershausen, das ist heute ein romantisches Dorf im Grünen. Der kleine Ort mit seinen 446 Einwohnern ist eingebettet in Felder und Wäldern, in Natur und Idylle.

Mit seiner landschaftlichen reizvollen Umgebung gehört es zu den schönsten Dörfern im südlichen Teil des Landkreises Waldeck-Frankenberg.

Geschichte

Fast 1000 Jahre ist Ellershausen alt. 2016 wird das 1000-jährige Bestehen gefeiert.

Der Ort wurde erstmals am 29. Juni 1016 urkundlich erwähnt.

Anfang des 13. Jahrhunderts wurde die Wasserburg durch die Adligen von Ellershausen errichtet. Am nordöstlichen Ende des Dorfes liegen die geringen Reste der Burg, die im Mittelalter von der 1588 ausgestorbenen adligen Familie von Huhn bewohnt war. Heute sind nur noch Mauerruinen, über die Gras wuchert, verfallene Gräben und Wälle erhalten geblieben. Die Steine der ehemaligen Befestigungsbauten haben die Bauern der Umgebung zur Errichtung ihrer Häuser und Scheunen benutzt. Auf dem früheren Burgplatz steht jetzt eine Gastwirtschaft, in Erinnerung an jene Burg "Adeliger Hof" genannt.

Nach der Eingemeindung von Ellershausen zur Stadt Frankenau im Jahr 1972 wurde der Ort ein Stadtteil von Frankenau.

Wahrzeichen ist der weithin sichtbare Kirchturm des abseits vom großen Verkehr gelegenen Dorfes. So weit der Blick reicht, dehnt sich um den Ort eine nach allen Seiten offene Feldmark aus.

Lengeltal

Gleich hinter Ellershausen senkt sich das Land schnell zum Lengeltal, (oder Fünf - Mühlental wie es auch bei Kennern genannt wird) um sich jenseits des Baches wieder steil zu heben.

Das Lengelbachtal ist eines der romantischsten und lieblichsten Täler Mitteldeutschlands. Mühle reiht sich an Mühle, beinahe alle 500 bis 1000 Meter konnte man früher das Wasser über die Räder rauschen hören. Oberste Mühle, Lengelhof und Lengelmühle, Bärenmühle und Huhnsmühle teilen sich die Schönheiten des Tales und laden zum Wandern ein.

Verschiedene Wanderwege sind am Eingang des Tales ausgeschildert.

Weblinks



Städte und Gemeinden im Landkreis Waldeck-Frankenberg
WappenWaldeckFrankenberg.jpg

Allendorf | Bad Arolsen | Bad Wildungen | Battenberg | Bromskirchen | Burgwald | Diemelsee | Diemelstadt | Edertal | Frankenau | Frankenberg (Eder) | Gemünden | Haina | Hatzfeld | Korbach | Lichtenfels | Rosenthal | Twistetal | Vöhl | Volkmarsen | Waldeck | Willingen