Ellenberg (Guxhagen)

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ellenberg
300px
Bundesland: Hessen
Landkreis: Schwalm-Eder-Kreis
Gemeinde: Guxhagen
Einwohner: 691 (31. Dezember 2007)
Postleitzahl: 34302
Vorwahl: 05665
Kfz-Kennzeichen: HR
Stadtverwaltung: Zum Ehrenhain 2
34302 Guxhagen
Bürgermeister: Edgar Slawik (parteilos)
Ortsvorsteher: Volker Bernhardt (SPD)

Ellenberg ist ein Ortsteil der nordhessischen Gemeinde Guxhagen südlich von Kassel im Schwalm-Eder-Kreis.

Geschichte

Aus der Ortsgeschichte

1357 wird der Ort unter der Bezeichnung Ellingberg erstmals urkundlich erwähnt.

Das ehemals selbständige Dorf im Landkreis Melsungen wurde im Zuge der Gebietsreform in Hessen zum 1. Februar 1971 ein Ortsteil der Gemeinde Guxhagen im Schwalm-Eder-Kreis.

Menhir von Wellen

Zu Beginn dieses Jahrhunderts wurde Ellenberg in Kreisen der Geschichtsforscher weit über den nordhessischen Raum hinaus bekannt. An zwei verschiedenen Orten der Gemarkung fand man innerhalb eines Jahrzehnts den sogenannten „kleinen“ und „großen“ Menhir (Men = Stein, hir = lang). Beide stammen etwa aus der Zeit 1800 vor Christi. Der kleine Menhir trägt als Verzierung mehrere Reihen von Dreiecken und wurde am Rande eines Bandgrabes von 9,5 m Durchmesser gefunden und wird als sogenannter Grabwächter (Grabstein) angesprochen. Der große Menhir war zerbrochen, das Mittelstück wurde nicht gefunden, er trägt als Verzierung ein Fischgrätenmuster und wird als Malstein einer frühgeschichtlichen Gerichtsstätte angesehen. Beide Steine befinden sich heute im Landesmuseum Kassel.

  • Quelle: Gemeinde Guxhagen

Ortsdaten

Spitzname Schnetzen:
Der Sage nach fand der Chattenkrieger Wiedubald im Quillerwald Heidelbeeren, die so groß waren, dass er sie mit dem Schwert in Stücke (Schnetzen) teilen musste.

  • Urkundliche Ersterwähnung: 1357
  • Einwohner: ca. 708
  • Fläche: 278 ha
  • Vereine: 7

Kirche

Mittelpunkt des Dorfes war und ist die Kirche. Erstmals lesen wir 1585 von ihr als eine Filiale der Mutterkirche von Breitenau. Die heutige Kirche in Ellenberg stammt aus dem Jahre 1787.

Politik

Datei:Jahresabschluss2060.jpg
Sonnenuntergang über Ellenberg (Foto: Wolfgang Eberth)

Gemeindevertretung

Parteien

SPD Gemeindeverband-Guxhagen

BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN

Wahlkreise

Bundestag

Landtag

siehe auch

Vereine

Bernhard Sommerlade aus Guntershausen hat ein Foto der Fußball-Schülermannschaft des TSV 1907 Ellenberg von 1949 mit (hinten von links) Bernhard Sommerlade, Friedel Döring, Franz Schmidt, Richard Oschmann, Helmut Krug, (Mitte) Kurt Krug, Ewald Pfeiffer, (vorn) Otto Bernhardt, Heinz Döring, Hans Wambach und Heinrich Krug.

Weblinks



Ortsteile der Gemeinde Guxhagen
Wappenguxhagen.jpg

Albshausen | Büchenwerra | Ellenberg | Grebenau | Guxhagen | Wollrode