Eisenbahnmuseum Naumburg

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Eisenbahnmuseum Naumburg befindet sich im alten Bahnhof in Naumburg, der 1904 von der Kleinbahn Kassel-Naumburg erbaut wurde.

Das Museum bietet den Besuchern einen Einblick in die Arbeit der früheren Eisenbahner der Kleinbahn, nicht zuletzt durch zahlreiche Exponate.

Der Museumsverein in Naumburg wurde 1987 gegründet. Am 13. August 1995 wurde das Eisenbahnmuseum im alten Bahnhofsgebäude eröffnet.

Geschichte

Zug der Kleinbahn Kassel-Naumburg

Am 27. Juni 1901 wurde die Kassel-Naumburger Eisenbahn AG (KNE) gegründet.

Die gut 33 km lange Strecke führte einst von Kassel-Wilhelmshöhe ab 29. Oktober 1903 bis Schauenburg-Elgershausen und ab 31. März 1904 bis Naumburg. Nicht nur Personen wurde auf der Eisenbahnstrecke befördert, sondern auch Kalkmergel und Ziegel kamen auf diesem Weg nach Kassel, woran heute noch der Steinbruch am Martelsberg und das "Haus des Gastes" auf dem Gelände der ehemaligen Ziegelei erinnern.

Auf der Stammstrecke wurde der Personenverkehr am 4. September 1977 eingestellt und der Güterverkehr westlich von Baunatal-Altenbauna endete am 31. Mai 1991.

Heute betreibt die Hessische Landesbahn von Kassel den Personenverkehr auf der Bahnlinie WabernFritzlarBad Wildungen.

Die Strecke von Wilhelmshöhe nach Naumburg wird seit 1972 von der Museumseisenbahn des Vereins Hessencourrier e. V. befahren.

siehe auch

Weblinks