Einbeck - Müsterkirche St. Alexandri

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Münsterkirche Sankt Alexandri in Einbeck entstand im 11. Jh. als Stiftskirche des von Dietrich II. von Katlenburg gegründeten Stifts.

Stift und Kloster blieben auch katholisch, als Einbeck im Jahre 1527 zur lutherischen Lehre konvertierte, wurden aber 1545 zwangsreformiert. Nach einem Brand im 16. Jahrhundert ist heute noch die Kirche vorhanden.

Nach der Reformation waren zunächst die Landesherren von Braunschweig-Grubenhagen die neuen Eigentümer, seit dem Jahre 1850 ist die Klosterkammer Hannover die Eigentümerin.

Kunstwerke

Die Münsterkirche beherbergt beachtenswerte Kunstgegenstände.

siehe dazu:

Dazu gehört auch das Chorgestühl aus der Zeit um 1289. Im gotischen Chorgestühl ist Herzog Heinrich von Braunschweig-Grubenhagen abgebildet.

Weblinks