Ein Dieb stahl die Marken

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

RIA AHREND (76), geborene Koch, stammt aus Großenritte und lebt in Altenritte. Sie hat fünf Bücher veröffentlicht, teilweise in Mundart, die zumeist vergriffen sind. Ahrend schlüpft auch seit Jahren ins Kostüm der Grimm'schen Märchenlieferantin Dorothea Viehmann, fotografiert und filmt Viele Beiträge der Autorin laufen im Bürgerfernsehen Offener Kanal Kassel, in der HNA war schon manches ihrer Fotos zu sehen. Ahrend -verheiratet, drei Kinder, sechs Enkel - ist gelernte Versicherungskauffrau. Sie arbeitet noch immer in der Druckerei der Familie mit. (ing)

  • Zu unserer historischen Serie, für die bisher Adam Ritze (75) aus Hertingshausen schrieb, trägt Ria Ahrend aus Altenritte nun einige Folgen bei. Die 76-Jährige ist in Großenritte geboren und aufgewachsen, viele kennen sie als Buchautorin und Darstellerin der Märchenfrau Dorothea Viehmann. Ahrends Beiträge stammen aus ihrem Band „Rote Kirschen ess' ich gern", der 1997 erschien und inzwischen vergriffen ist.

Ein Dieb stahl die Marken

  • Nach dem Krieg: Entsetzen folgte Glücksfall einer Sonderzuteilung von Lebensmitteln
  • HNA Bericht am 30.07.2011 von Ria Ahrend

Viele Einwohner waren bei den Sonderzuteilungen auf den Beinen, damit zusätzliche Lebensmittel und Konserven als kleiner Vorrat angelegt werden konnte. Auch damals, in der Zeit kurz nach dem Zweiten Weltkrieg, galt das Motto: „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst!“ Nur wenige Familien besaßen zu dieser Zeit zur Vorratshaltung einen Kühlschrank – oder wie die Dorfbewohner sagten: einen „Fridschidär“. Dieser Ausdruck war auf die bekannte Marke „Frigidaire“ zurückzuführen.

Ich wurde beauftragt, beim Kaufmann in der Kampstraße in Großenritte amerikanische Konserven mit Obst und Gemüse zu „ergattern“. Vor dem Laden herrschte großer Andrang. Jeder wollte die Sonderzuteilung so schnell wie möglich in Empfang nehmen. „Nur wenige Familien besaßen einen Kühlschrank – oder wie die Dorfbewohner sagten: einen „Fridschidär“.“

Man kam nur langsam und schubweise voran zur Ladentür, die das Tor zu den Köstlichkeiten bedeutete.

Drinnen angekommen, wurden zunächst die dafür aufgerufenen Abschnitte der Lebensmittelkarten abgetrennt. Dann zahlte man und packte die Ware schnellstens ein, um in Hochstimmung dem großen Gedränge zu entkommen. Für unseren Sechs-Personen-Haushalt waren viele Dosen einzupacken und in den Taschen zu verstauen. Es ging alles gut, und ich wurde mit der Sonderzuteilung zu Hause stürmisch empfangen. Entsetzen machte sich beim Auspacken der Einkaufstaschen breit – ich war bestohlen worden! Die Konserven standen zwar auf dem Tisch in Reih und Glied, aber unsere Lebensmittelkarten, die keinen Namen trugen, waren nicht mehr da, und das zu Beginn des Monats.

Zum Teil ersetzt

Meine Mutter konnte später auf dem Bürgermeisteramt den Diebstahl glaubhaft versichern und erhielt glücklicherweise den größten Teil ersetzt. WEITERE ARTIKEL Von Ria Ahrend

Siehe auch

Weblinks

Stadtteile der Stadt Baunatal
Stadtwappen Baunatal
Stadtlogo Baunatal

Altenbauna | Altenritte | Großenritte | Guntershausen | Hertingshausen | Kirchbauna | Rengershausen


Städte und Gemeinden im Landkreis Kassel
WappenLkKassel.jpg

Ahnatal | Bad Emstal | Bad Karlshafen | Baunatal | Breuna | Calden | Espenau | Fuldabrück | Fuldatal | Grebenstein | Habichtswald | Helsa | Hofgeismar | Immenhausen | Kaufungen | Liebenau | Lohfelden | Naumburg | Nieste | Niestetal | Oberweser | Reinhardshagen | Schauenburg | Söhrewald | Trendelburg | Vellmar | Wahlsburg | Wolfhagen | Zierenberg