Eco Pfad Friedenspädagogik Bad Emstal

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Eco Pfad Friedenspädagogik Bad Emstal führt nicht nur durch eine vielgestaltige Landschaft. Er leitet interessierte Wanderinnen und Wanderer auch nach eigenem Anspruch zu Orten, deren Geschichte auffordert, über Erziehung zum Frieden in einer unfriedlichen Welt nachzudenken.

Durch den Wald im Tal der Ems

Von Merxhausen durch den Wald, im Tal der Ems nach Riede und über Felder mit weiten Ausblicken zurück verläuft der Eco Pfad Friedenspädagogik Bad Emstal mit insgesamt ca. 10 km Länge. Nur 7 km beträgt allein die Merxhausener Runde.

Stationen sind die Kriegsgräberstätte Bad Emstal (der 1958 eingeweihte Friedhof ist die letzte Ruhestätte von 242 Menschen, die durch Gewaltherrschaft oder Kriegseinwirkungen gestorben sind), die Synagoge in Riede (Haus an der Elbenberger Str. 3) oder der UNRRA/IRO-Friedhof Merxhausen (der 2011 neu gestaltete Friedhof ist die letzte Ruhestätte von 63 Displaced Persons (DPs), die in der Landesheilanstalt Merxhausen zwischen 1946 und 1949 infolge der menschenunwürdigen Lebensbedingungen tödlich erkrankten oder entkräftet starben).

siehe auch

Weblinks