Dullerdopp

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

von dullern (sich drehen) und Dopp (Variante von dibben für Topf)

In meiner Kindheit erhielt ich einen Holzkreisel, den man mit einer Schnur an einenm Stock antrieb. Die Schnur wurde in das auf den Kreisel geschnittene Gewinde gelegt und mit einem Stockschwung geriet der Kreisel (Dullerdopp) in Bewegung.

In der Zeit, in der ich heranwuchs, habe ich mehrfach gehört, dass auch ein Kreisel (Autoverkehr -> vgl. Platz der Deutschen Einheit) als Dullerdopp bezeichnet wird. Weiterhin ist zur Wortschöpfung zu sagen, dass "dull" auch ein Synonym für dumm ist;

"Junge, was machsde dann doh widder? Stell Dich nidd immer so dull anne!"