Dirk Stochla

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dirk Stochla
Dirk Stochla war bis Mai 2014 Bürgermeister der nordhessischen Stadt Vellmar.

Er wurde auch wurde in Vellmar geboren.

Werdegang

Stochla machte eine Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten bei der Stadt Vellmar, legte Fachabitur für Wirtschaft und Verwaltung ab und studierte anschließend mit dem Abschluss Diplom Verwaltungswirt.

Seit 1991 ist Stochla bei der Stadt Vellmar. Mit der Wahl 2002 wurde er Bürgermeister der Ahnestadt. Im Jahr 2008 wurde der Sozialdemokrat für eine zweite Amtszeit gewählt.

Stochla und der Hessentag

Im August 2011 gab Stochla in seiner Funktion als Bürgermeister den Hessentag, der im Jahr 2013 eigentlich in Vellmar stattfinden sollte, zurück. Grund war die verschlechterte finanzielle Situation nach der Bewerbung von 2008, die Vellmar auch in 2011 ein Loch im Haushalt von 2,7 Millionen Euro bescherte - ohne Aussicht auf Besserung. Hinzu kam, dass nach der neuen doppischen Haushaltsführung Stadtallendorf den Hessentag im Jahr 2010 mit einem Minus von 5,9 Millionen Euro abgerechnet hatte.[1]

Statt Vellmar richtete Kassel den Hessentag im Jahr 2013 aus.

Ende der Amtsszeit als Bürgermeister

Am 27. Januar 2014 gab Stochla offiziell bekannt, dass er sich aus gesundheitlichen Gründen nicht der Direktwahl am 25. Mai 2014 stellen wird. Damit stand er auch nicht für eine dritte Amtszeit als Bürgermeister nicht zur Verfügung. Im November 2013 erlitt Stochla eine Herzattacke im Rathaus. Sechs Wochen dauerten Krankenhausaufenthalt und Reha.

Privatleben

Stochla ist verheiratet und hat einen Sohn.

siehe auch

Weblinks und Quellen

  1. Aus HNA.de vom 17. August 2011: Vellmars Bürgermeister zu Hessentags-Aus: "Augen zu und durch, das geht nicht"