Die weiße Taube

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Grimms Märchen:

KMH 64 a (Das Märchen Die weiße Taube stand in den Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm nur in der Erstauflage von 1812 zusammen mit Die Bienenkönigin, Die drei Federn und Die goldene Gans unter dem Übertitel Von dem Dummling an Stelle 64 (KHM 64a). Später steht es nur noch in der Anmerkung zu KHM 57 Der goldene Vogel, während die drei anderen an Stelle 62, 63 und 64 enthalten blieben.)

Text: de.wikipedia.org

Grimms Märchen nennt man volkstümlich die berühmte Sammlung Kinder- und Hausmärchen, die Jacob und Wilhelm Grimm von 1812 bis 1858 herausgaben. Die Texte werden in der Forschungsliteratur nach ihrer Nummer innerhalb der Kinder- und Hausmärchen (KHM) abgekürzt.

siehe auch