Dennhausen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
An der ev. Kirche in Dennhausen

Dennhausen ist eine Ortsteil von Fuldabrück im Landkreis Kassel nahe der Stadt Kassel in Nordhessen.

Geschichte

Der Ort wird erstmals im Jahre 1253 als Tenhusen urkundlich erwähnt, ab der Mitte des 18. Jahrhunderts dann als Dennhausen.

Seit der Reformation in Hessen bildeten Bergshausen, einschließlich des Gutsbezirks Freienhagen, Dennhausen und Dittershausen mit der Muttergemeinde ein gemeinsames Kirchspiel.

Im Jahre 1967 schlossen sich zunächst die früheren Dörfer Dittershausen und Dennhausen zur "ersten" Gemeinde Fuldabrück zusammen; später kamen Dörnhagen und Bergshausen hinzu. Seit dem Zusammenschluss zur Großgemeinde Fuldabrück sind besonders die Orte Dennhausen und Dittershausen baulich stark zusammengewachsen.

Kirche

Vereine

Freiwillige Feuerwehr

Die Freiwillige Feuerwehr Dennhausen/ Dittershausen feierte im Jahre 2008 ihr 75-jähriges Jubiläum.

Feuerwehr Dennhausen/Dittershausen

Die Feuerwehr Dennhausen/ Dittershausen ist eine freiwillige Feuerwehr.

Die Fuldabrücker Wehr muss pro Jahr etwa 30-mal ausrücken. Gelöscht wird jedoch lediglich in 20 Prozent der Fälle. Weit häufiger müssen die 30 aktiven Mitglieder bei Hochwasser, Verkehrsunfällen und anderen technischen Einsätzen helfen.

Die Feuerwehr kann auf modernste Ausrüstung zurückgreifen. Neben zwei Löschfahrzeugen und einem Rettungsboot steht ein neuer Einsatzleitwagen zur Verfügung. Bedingt durch die Nähe zur früheren B83 müssen die Fuldabrücker häufig bei Verkehrsunfällen helfen. In den letzten Jahren war die Feuerwehr bei zwei Großeinsätzen aktiv: 1993 brannte im Ortsteil Dörnhagen eine Scheune im Ortskern. 2004 halfen die Fuldabrücker bei einem Großbrand bei Holz-Riffer in Kaufungen. Wegen der Nähe zur ICE-Strecke ist die Fuldabrücker Wehr auch bei Zugunglücken zuständig. Fuldabrück und Ihringshausen sind die beiden einzigen Portalfeuerwehren im Landkreis Kassel. Die Wehrleute werden von der Deutschen Bahn ausgebildet und mit speziellem Bergungsmaterial ausgestattet.

(Quelle AUSZUG: HNA vom 19. Juni 2008)

Sport

Im Jahre 1954 entstand die Spielgemeinschaft Dennhausen - Dörnhagen 1954 aus den Fussball-Abteilungen des FSV Dörnhagen 1899 (hier wurde seit 1919 Fussball gespielt) und des FSV Dennhausen.

Deutlicher Spielermangel führte bereits im Jahre 1953 dazu, dass in Dörnhagen keine Mannschaft mehr zu den Meisterschaftsspielen gemeldet werden konnte und alle noch spielwilligen Dörnhagener Spieler nach einer Sondererlaubnis des Kreisfußballwarts für den FSV Dennhausen spielten.

Am 12.6.1954 wurde dann unter den damaligen Vereinsvorsitzenden Heinrich Wagner (Dennhausen) und Georg Schäfer (Dörnhagen) im Gasthaus Siemon die Spielgemeinschaft Dennhausen-Dörnhagen gegründet. Das Gründungsprotokoll nennt als 1. Vorsitzenden Hans Brede aus Dennhausen und als 2. Vorsitzenden Hans Geist aus Dörnhagen.

Weitere Vereine

  • Heimat- und Geschichtsverein Dennhausen/ Dittershausen

Wandern und Radwandern

Wandertipp

Radwandern

Wandern

Weblinks



Ortsteile der Gemeinde Fuldabrück

Fuldabrück | Bergshausen | Dennhausen | Dittershausen | Dörnhagen




Städte und Gemeinden im Landkreis Kassel
WappenLkKassel.jpg

Ahnatal | Bad Emstal | Bad Karlshafen | Baunatal | Breuna | Calden | Espenau | Fuldabrück | Fuldatal | Grebenstein | Habichtswald | Helsa | Hofgeismar | Immenhausen | Kaufungen | Liebenau | Lohfelden | Naumburg | Nieste | Niestetal | Oberweser | Reinhardshagen | Schauenburg | Söhrewald | Trendelburg | Vellmar | Wahlsburg | Wolfhagen | Zierenberg