Dennhäuser Straße

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Dennhäuser Straße ist eine relativ bescheidene südöstliche "Ausfallstraße". Sie mag für Kassel selbst direkt nicht so eine Bedeutung haben, wie vergleichsweise die Frankfurter Straße, von der sie ja in der "Zwehrensenke" abzweigt, auch sicher ist sie nicht so wichtig wie die Leipziger Straße in Bettenhausen, die nach Osten führend vor Kaufungen als Bundesstraße B7 dann mit der Autobahn A7 kreuzt.

Somit schließt sich jedoch dann über die Autobahn A44 der "Kreis", denn die Bundesstraße B3 - nichts anderes ist ja die "Frankfurter Straße" - schon am Weinberg, ab Friedrichsplatz und dem Staatstheater Kassel, also auch am Altmarkt, von wo die Bundesstraße B7, also die "Leipziger" nach Osten in Richtung Thüringen "startet".

Die Dennhäuser Straße führt an der Fulda entlang, in südlicher Richtung am "Kasseler Kraftwerk" oder besser Kraftwerk Kassel vorbei und unter der Autobahn A44 und deren Bergshäuser Fuldatalbrücke durch, fuldaaufwärts nach Dennhausen; was ihr sicher auch den Namen gab. Richtig, eine direkte und nutzbare Kreuzung von A44 und "Dennhäuser" gibt es nicht, denn bald 100 m Höhenunterschied sind unüberwindbar.

Wichtig bei der Dennhäuser Straße ist aber, dass an ihr das für Kassel so wichtige Kraftwerk liegt und das westliche Fuldaufer mit/von ihr in diesem Abschnitt zu erreichen ist. Allerdings kann man auch über Dennhausen und Dörnhagen dann die Bundesstraße B83 erreichen, also die alte und früher auch Nürnberger Straße von Kassel nach Südosten abgehende wichtige Handelsstraße; jedoch ist dies keine Alternative zur Route über die Autobahn A49 bzw. dem Abzweig am Auestadion auf die Straße "Am Aue-Stadion", die direkt zur Autobahn A49 führt.