Delliehausen

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Delliehausen ist ein Ortsteil von Uslar, etwa 10 km von Uslar entfernt, mit etwa 540 Einwohnern.

Aus tausend Ritzen dampfte der Rauch

Unser Bild zeigt einen Meiler des Solling-Heimatvereins bei Delliehausen.

Das Köhlerhandwerk hat eine besondere Stellung in der 1200-jährigen Geschichte Delliehausens.

In der Blütezeit der Köhlerei ernährten die dampfenden Holzkohlenmeiler große Teile der Dorfbevölkerung. So ist es kein Zufall, dass das Wappensymbol des weithin als Köhlerdorf bekannten Ortes eine Köhlerhütte ist.

Als in Delliehausen 1959 die letzten Berufsköhler des Sollings ihre Arbeit aufgaben, nahmen sich zunächst einige Dorfbewohner der Köhlerei an. Sie errichteten ein- oder zweimal jährlich an der Köhlerhütte im Rehbachtal einen Meiler, um die für den Ort einst so bedeutsame Tradition zu wahren.

Seit 1978 hat der Solling-Heimatverein diese Aufgabe übernommen. Publikumsmagnet sind dabei stets die feierlich begangenen Entzündungen und das jährliche Meilerfest.

Mehrere tausend Besucher nutzen die seltene Gelegenheit, der traditionellen Holzkohlegewinnung beizuwohnen. Winfried Müller, Vorsitzender des Vereins, gibt den Besuchern fachkundige Erklärungen und Informationen über die Geschichte des 800 Jahre alten Handwerks, das auf diesem Wege auch im Internet-Zeitalter nicht in Vergessenheit gerät.

Braunkohlentagebau

In den Jahren 1888 bis 1952 wurde in Delliehausen im Tagebau Braunkohle abgebaut.

Die „Grube Elsaß“ befand sich etwa 2 km nördlich vom Ort entfernt. Größer war die „Sollinger Zeche“ in der Nähe des Ortsteils Haje mit einer Strecke von etwa 800 m.

Die der Gewerkschaft "Consolidierte Sollinger Braunkohlenwerke" in Uslar gehörige Braunkohlengrube in Delliehausen wurde im Jahre 1884 durch eine 3000 Meter lange Luftdrahtseilbahn mit der neuen Eisenbahnstation bei Volpriehausen verbunden.

Erlebnislandschaft Delliehausen

Mit 21 Stationen bietet die Erlebnislandschaft Delliehausen zahlreiche Informationen zu Geschichte, Biologie und Geologie, etwa zum ehemaligen Kohleschacht am heutigen Bergsee.

siehe auch

Vereine

Weblinks