Datterode

Aus Regiowiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Datterode ist ein Ortsteil der Gemeinde Ringgau im Werra-Meißner-Kreis.

Geschichte

Aus der Ortsgeschichte

Der Ort im Netratal wurde im Jahre 1141 erstmals urkundlich genannt und soll bereits 1188 über eine Kapelle vefügt haben.

Das romanische Langhaus mit den hochgelegenen Rundbogenfenstern gehört zu den ältesten Teilen der Kirche, in deren Chor und Schiff in den Jahren 1959 bis 1962 spätmittelalterliche Ausmalungen freigelegt worden sind.

Ruine Boyneburg

Von Datterode kann zu Fuß die Ruine der Boyneburg erreicht werden. Die Burg wurde an der Stelle einer frühmittelalterlichen Wallburg errichtet, vermutlich im 11. Jahrhundert von den Grafen von Northeim.

Hoch über der Ringgau-Hochfläche im Werra-Meißner-Kreis liegt die Burganlage auf einem steil nach Norden abfallenden Vorsprung einer Bergkuppe. Von der weitläufigen Vorburg war die Hauptburg durch einen tiefen Wallgraben abgetrennt. Zwei Seiten des ehemals fünfeckigen Bergfrieds blieben erhalten, ferner ein Torhaus, das restauriert wurde, und in dem ein Teil der Kapelle erkennbar ist.

Kirche

Museum

Wandertipp

Das Museum des Heimatvereins Datterode befindet sich in der ehemaligen Pfarrscheune am Ort.

siehe auch

Weblinks




Städte und Gemeinden im Werra-Meißner-Kreis
WappenWerraMeißner.jpg

Bad Sooden-Allendorf | Berkatal | Eschwege | Großalmerode | Hessisch Lichtenau | Herleshausen | Meinhard | Meißner (Gemeinde) | Neu-Eichenberg | Ringgau | Sontra | Waldkappel | Wanfried | Wehretal | Weißenborn | Witzenhausen